Bettis Zucchini-Puffer

Nach mehreren guten, aber nicht super guten Versuchen heute wieder einmal einen Versuch gestartet Zucchini wohlschmeckend zu verabeiten, und heute war es ein voller Erfolg !

Zutaten für etwa 4-5 Puffer:
2 mittelgroße Zucchini (später außgepresst etwa 150 Gramm)
1 mittelgroße Zwiebel
100 g Quark (20 oder 40% Fettgehalt)
50 g Feta
25 g gemahlene Mandeln
25 g Parmesan oder Grana Padano (gerieben)
1 gehäufter TL Dill (getrocknet oder frisch gehackt)
1 gehäufter TL Petersilie (getrocknet oder frisch gehackt)
1 EL Flohsamenschalen gemahlen (zur Bindung) oder Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung:
Zucchini grob reiben und mit mehreren Prisen Salz bestreuen, durchrühren und mind. 30 Minuten stehen lassen. Das entzogene Wasser hin und wieder einmal abgießen. Nach der angegebenen Zeit die Zucchini auf ein Geschirrtuch geben, einschlagen und möglichst viel Wasser auspressen und die Masse in eine Schüssel geben.
Nun die Zwiebel sehr fein würfeln. Den Feta schneiden und in feine Stücke zerbröseln und zusammen mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben und gut verrühren. Ist die Konsistenz noch zu weich, mit etwas Flohsamenschalen/Mehl binden.
Nun eine Pfanne mit reichlich Öl erhitzen und aus der Masse erst Kugeln formen und diese dann platt drücken und in das heiße Fett geben. Bei mittlerer Hitze und mehrmaligem vorsichtigen Wenden insgesamt etwa 10 Minuten Braten. Die Puffer entnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren.

Dazu passt sehr gut ein kräftiges Tzatziki oder ein Kräuterquark.