Bettis frische Pommes Frittes

Pommes sind schon eine leckere Beilage, noch besser schmecken sie, wenn sie frisch gemacht sind !

Zutaten:
Kartoffeln, ich bevorzuge festkochende
Salz, oder Pommes-Würzsalz

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen und erst in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Meine waren heute eher dicker, also im Steakhouse-Stil.
Kartoffelstifte dann noch ein paar Minuten in kaltes Wasser geben, damit das Wasser noch ein wenig Stärke zieht.

Nun die Fritteuse zunächst auf 130°C vorheizen und ein kleine Menge der Stifte aus dem Wasser nehmen und mit Küchenkrepp gut trockentupfen und für etwa 7-10 Minuten, je nach Dicke der Stifte vorfrittieren. Kartoffeln aus dem Fett nehmen und etwa 5-10 Minuten abkühlen lassen.

In diesem Zustand kann man sie übrigens sehr gut für spätere Verwendung einfrieren !

Nach dem Vorfrittieren die Fritteuse auf 180°C anheizen und ein weiteres Mal für 3-6 Minuten frittieren. So werden die außen schön kross und Innen noch schön weich. Salzen (mit Salz oder nach belieben Pommes-Würzsalz) und noch heiß servieren.

Vorgehensweise, wenn die Pommes nach dem ersten Schritt eingefroren wurden:
Im Prinzip so wie vorher: 1-2 Minuten bei 130°C antauen lassen, aus dem Fett nehmen und dann sobald die Fritteuse auf 180°C aufgeheizt ist nochmal für 3-6 Minuten.