Bettis Grundteig für Weißbrot

Heute mal was ganz rustikales, eher als Gedächtnisstütze für mich 🙂
(Reicht für 2 große Brote)

1 kg Mehl (405)
1 Paket Hefe
600ml Wasser (lauwarm)
2 TL Salz
1 TL Zucker
Zeit 🙂

Nach Bedarf: 2 Eiweiß + 2 EL Wasser, Oliven, Olivenöl, etc. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt

Mehl in eine große Rührschüssel geben, durchrühren und eine Mulde bilden. Hefe in die Mulde hineinbröseln und die rechtlichen Zutaten hinzugeben. Durchkenten und das Wasser langsam hinzugeben. Weiterhin durchneten, so mindestens 7-10 Minuten.

Teig warm stellen (Heizung, oder Ofen bei 50°C) und mind. 30-40 Minuten gehen lassen.

Nach dieser Zeit noch einmal kräftig durchkneten und in die entsprechende Form bringen. Brot, Brötchen, alles was das Herz begehrt. GGf. nach Bedarf noch Olivenöl oder kleingeschnittene Oliven, Schinkenwürfel oder oder oder hinzugeben. In der gewünschten Form auf dem mit Backpapier ausgelegtem Blech auslegen und nochmals mind. 30 gehen lassen (es wird in etwa die doppelte Größe erreicht).

In den bei 250°C vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) damit und mit einem Wassersprüher besprühen. Temperatur auf 220°C runterdrehen und etwa 20 Minuten backen.

Wer möchte, kann vor dem Backen noch 2 Eiweiß mit 2 EL Wasser aufschlagen und die Rohlinge damit bestreichen. Gibt eine schöne Bräune…
Oder geriebenen Käse, Oder… oder.. oder…