Bettis Low-Carb Pizzaboden

Heute war mir mal wieder nach Pizza, aber bei allen so üblichen Low-Carb-Böden fehlt mir einfach der Geschmack der Hefe. Also war mal wieder ein wenig Experimentalküche angesagt 🙂

Zutaten (für ein Blech):
100 g weißes Mandelmehl
100 g Gluten (Weizenkleber)
80 g (Gold-) Leinsamenmehl
ca. 300-350 ml lauwarmes Wasser
21g (1/2 Würfel) frische Hefe
1 gehäufter TL Zucker
1 Esslöffel Protein Shake 90 (DM)
4 EL Olivenöl
1 gestrichener, eher gehäufter TL Salz (je nach Vorliebe)

Zubereitung:
Zunächst vorab: der Zucker wird vollständig durch die Hefe zersetzt, geht also nicht in die Nährwertberechnung mit ein !
Die trockenen Zutaten gut vermischen. Die Hefe in eine Schüssel zerbröseln und mit dem Zucker und der Hälfte des Wassers auflösen, bis dass die ersten Bläschen entstehen.
Nun das Öl und das Hefewasser hinzugeben und kräftig Kneten, von Hand oder besser mit der Küchenmaschine. Nach und nach das restliche Wasser hinzugeben. Nicht wundern, der Teig bleibt ein wenig krümelig.
Den Teig nun zugedeckt an einem warmen Ort für 45-60 Minuten ruhen lassen. Zeit für die Tomatensauce 🙂
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit einem zweiten Blatt Backpapier bedecken. Grob mit den Händen schon einmal flach drücken und anschließend mit dem Nudelholz auf dem Blech verteilen. Den Teig nun für ca. 15-20 Minuten vorbacken, nach Wunsch belegen und nochmals für ca. 15-20 Minuten fertig backen.

Nährwerte pro 100g:
kcal: 222
KH: 2,4 g
Protein: 24 g
Fett: 11,4 g