Bettis Weißkohlpfanne überbacken

Bei diesem schmuddeligen Herbstwetter muss ein souliges Herbstgericht her 😉

Zutaten:
1/2 Kopf Weißkohl
750-1000 g Hackfleisch halb und halb
3 mittelgroße Zwiebeln
4-5 Knoblauchzehen
125 g Katenrauchschinken gewürfelt
400 g Schmand
200 g Käse gerieben (Gouda oder z. B. Bergkäse)
Salz, Pfeffer
etwa 1-1,5 Liter Gemüsebrühe

Zubereitung:
Zunächst den Kohl halbieren, den Strunk entfernen und dann erst quer in etwa 1 cm dicke Scheiben und anschließend längs in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Scheiben schneiden.
Den Koblauch pellen, quetschen und grob hacken.

Nun in einem großen Topf die Gemüsebrühe zum kochen bringen und den Kohl darin (am besten in einem Siebeinsatz) etwa 5-10 Minuten blanchieren; der Kohl sollte auf jeden Fall noch Biss haben.
In dieser Zeit das Fleisch mit etwas Fett und dem Knoblauch bei mittlerer Hitze krümelig anbraten.

Den Kohl nun abgießen, aber einen Teil der Brühe zurückhalten; den Kohl beseite stellen. Nun auch das Fleisch aus der Pfanne in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Jetzt die Zwiebeln in die Pfanne geben und braten, bis sie beginnen glasig zu werden, anschließend die Schinkenwürfel hinzugeben und mitbraten lassen.
Nach und nach immer ein wenig von der zurückgehaltenen Brühe hinzugeben und etwas einkochen lassen. Sind die Zwiebeln weich genug, den Kohl und das Fleisch wieder hinzugeben, gut durchmischen und zum Schluss den Schmand unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine ausreichen große Auflaufform umfüllen, mit dem Käse bestreuen und ab damit für 15-20 Minuten in den auf 180°C vorheizten Backofen.