Bettis exotische Advents-Suppe

Hatte nur Tk-Ware und wollte es dennoch ein wenig weihnachtlich gestalten. Heraus kam eine indisch anmutende Gemüsesuppe…

400 g Hühnchen-Minutensteaks
1,5 EL Ketjap Manis
1 kleine Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer (Walnussgröße)
1 handvoll TK-Paprika
1 handvoll TK Porree
1 handvoll TK-Erbsen
1 handvoll TK-Möhren
1 Dose (400 ml) Kokosmilch
2 TL Garam Masala
einen Hauch Curry
Pfeffer, Salz
etwas neutrales Öl
nach Bedarf 1-2 TL Rohrzucker

Vorbereitung:
Fleisch in schmale Streifen schneiden und 1-2 Stunden mit 1-1,5 EL Ketjap Manis marinieren.
TK-Gemüse zusammen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abbrausen, damit es langsam auftaut.
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch in feinen Stücke schneiden.

Zubereitung:
In einem heißen Wok etwas Öl erhitzen und das Fleisch nur leicht anbraten.
Recht schnell den Ingwer, Ziebel und Knoblauch hinzugeben und ein wenig ziehen lassen.
Wenn es zu kochen beginnt, das angetaute Gemüse hinzugeben. Kurz aufkochen lassen un mit der Kokosmilch ablöschen.
Wieder kurz aufkochen lassen und dann mit Gram Masala, Pfeffer, Salz und ein wenig Curry abschmecken.

Heiß aus dem Wok servieren.

Mir hat es super geschmeckt, meinem Schatz passte der Porree und die Erbsen nicht. Also – Geschmackssache.

Zumindest hat man über den im Garam Masala enthaltenen Zimt und den Sternanis einen richtig weihnachtlichen Duft im Haus 🙂