Bettis Weizen-Dinkel-Brötchen

Habe mal wieder ein wenig mit Hefeteig experimentiert und dabei auf weniger Hefe und mehr Zeit gesetzt. Herausgekommen sind meine neuen Favoriten !

Zutaten:
300 g Weizenmehl Type 550
200 g Dinkelmehl Type 630
300 ml lauwarmes Wasser
10 g Frischhefe
2 TL Salz (16-18g)
1 TL Zucker
1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Hefe zerbröseln und mit dem Wasser und dem Zucker in eine Schüssel geben. Hin und wieder Rühren, bis sich die ersten Bläschen bilden.
Nun alle Zutaten in eine Rührschlüssel geben und ersten auf kleiner Stufe, dann auf zweiter Stufe etwa 15 Minuten kneten. Den Teig nun an einem warmen Ort etwa 45-60 Minuten gehen lassen.

Den Teig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, noch einmal leicht durchkneten und in gleichmäßig große Stücke teilen. Diese Teile nun rundwirken und mit dem Einschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Sind alle Rohlinge fertig das Blech abdecken und für etwa 12-15 Stunden in den Kühlschrank geben. Nach Ablauf dieser Zeit das Blech aus dem Kühlschrank holen und etwa 1-2 Stunden an einem warmen Ort Zimmertemperatur annehmen lassen. In der Zeit den Backofen auf 250°C gut vorheizen und dass Fettblech unten mitheizen
Das Brötchenblech nun auf die mittlere Schiene geben und in das Fettblech etwa 100 ml kochendes Wesser geben zum Schwaden. Nach etwa 5 Minuten die Temperatur auf 200°C runterdrehen und den Ofen kurz öffnen um den Dampf abzuulassen. Noch weitere 15-20 Minuten backen, entnehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.