Bettis Zwiebelkuchen

Heute eine Menge geerntete Zwiebeln verwertet – was lag da näher als ein Zwiebelkuchen – so wie ich ihn mag, mit einem Boden aus Mürbeteig.

Zutaten:
1 kg geschälte Zwiebeln
250 g Katenrauchschinken, gewürfelt
200 ml Sahne oder Cremefin
4 Eier
50-100 g Bergkäse
Mürbeteig nach diesen Rezept
Salz, Pfeffer
etwas Butterschmalz

Zubereitung:
Mürbeteig nach Rezept herstellen und kalt stellen.
Zwiebeln schälen, halbieren und in kleinere Streifen schneiden. Schinken, sofern nicht schon so gekauft in feine Würfel schneiden.
Butterschmalz in einer großen Pfanne anlassen und Zwiebeln mit dem Schinken für etwa 10-15 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig werden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Derweil den Teig mit einem Nudelholz bearbeiten und in Größe des Bleches bringen. Blech einfetten und den Teig auf das Blech geben und den Rand auslegen. Teig vielfach mit einer Gabel anstechen. Backofen auf 175°C vorheizen und das Blech für etwa 10 Minuten in den Ofen geben und den Teig vorbacken. In dieser Zeit die Eier mit der Sahne gut durchmischen und den Käse hineinraspeln. Etwa 1 gestr. Teelöffel Salz unterrühren.

Das Blech wieder aus dem Ofen raus und ein wenig abkühlen lassen. Nun zunächst die Zwiebelmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und anschließend die Eimasse darüber geben.
Zurück in den Backofen und etwa 30-40 Minuten backen.
Kann warm, aber auch kalt genossen werden !